L6031 Überführung Grossgrundkanal Raron
Ort Raron
Baujahr
2014-2015
Bauherr
Amt für Nationalstrassenbau (ANSB)
Planung/Bauleitung IG CRS / IG Kunstbauten
Referenzpersonen Martin Leiggener, ANSB
Schlüsselpersonal Bauführer Franz Kreuzer, Polier Ignaz Lehner
Bauzeit
2014-2015
Projektbeschrieb
Im Westen von Raron (Turtig) wird der Anschluss Raron der A9 realisiert. Das ausgeschriebene Baulos beinhaltet die Überführung Grossgrundkanal Ost und einen Kreisel auf der T9 mit Anpassungen an die Rampe der bestehenden Brücke nach Niedergesteln/Raron. Während der Bauphase wird die T9 umgeleitet. Die Überführung Grossgrundkanal Ost wird mittels Pfählen fundiert. Der Kreisel wird mit einem Betonbelag ausgeführt. Beim Bauvorhaben muss gleichzeitig die betroffene Strecke des Grossgrundkanals mit seinen Uferbereichen saniert werden.


Hauptmasse    
  Abtrag Oberboden 1'000 m3
  Baugrubenaushub 6'100 m3
  Triageaushub 3'000 m3
  Ungebundene Gemische 1'200 m3
  Trennvlies 2'400 m2
  Transporte 9'000 m3
  Dämme und Hinterfüllung 2'600 m3
  Fundationsschicht 1'600 m3
  Steinblöcke für Rollierung 500 to
  Beton 800 m3
  Schalung 1'500 m2
  Bewehrung 110 to
  Pfähle ø 900 350 m
  Randsteine 400 m
  Walzasphalt AC 1'800 to
  Beschichtungen 570 m2
  Leitschranken 300 m
Referenzprojekte 

HPIM5680.JPG

Erweiterung Halle C17
weitere Projekte
Laufende Projekte 

IMG_3808.JPG

Umbauarbeiten Werkhof Theler AG, Steg
weitere Projekte