Eisenbahnanschluss Raron
Ort Raron
Baujahr
1999 - 2008
Bauherr
BLS AlpTransit
Planung/Bauleitung IGWS
Referenzpersonen René Abgottspon (öBL), Armin Fetzer (öBL)
Schlüsselpersonal Bauführer Sebastian Michlig, Polier Renato Schnyder
Bauzeit
April 1999 - September 2008
Projektbeschrieb Im Jahre 2000 wurde für den Bau des Lötschberg Basistunnels beim ehemaligen Militärflugplatz Raron ein Installationsplatz erstellt. Hierfür musste eine Fläche von ca 80'000 m2 abhumusiert, und rund 80'000 m3 Koffer eingebaut werden. Zudem musste ein Gleisanschluss an das Schienennetz der SBB gebaut werden. Über das Geleise wurde Ausbruchmaterial zu einer Kippstelle geführt. Die Kippstelle wurde als Unternehmervariante aus Spundwänden ausgeführt.
Die Arbeiten 2007 bestanden darin, die vor sieben Jahren ausgeführten Arbeiten, rückzubauen. Auf die ganze Fläche (100'000 m2) musste der Koffer rückgebaut und Humus angelegt werden. Auch die Kippstelle und die Gleisanlage mussten abgebrochen werden.
Hauptmasse    
  Aushub Kofferung 80'000 m3
  Humusieren 80'000 m2
  Gleise 4'000 m
  Schotter 8'000 t
  Spundwände 1'600 m2
Referenzprojekte 

DSCN0734.JPG

Los 5601 Trasse A9 Wanne Ost Turtmann-Riedbergt.
weitere Projekte
Laufende Projekte 

DSC01045.JPG

L6031 Überführung Grossgrundkanal Raron
weitere Projekte