Sanierung Hangrutsch Loon Eischoll
Ort Eischoll
Baujahr
2009 - 2010
Bauherr
Kanton Wallis
Planung/Bauleitung DS für Strassen- und Flussbau
Referenzpersonen Gaston Roth
Schlüsselpersonal Bauführer Sebastian Michlig, Renato Schnyder
Bauzeit
Oktober 2009 - April 2010
Projektbeschrieb Auf der Strecke von Turtmann nach Eischoll ist nach starken Regenfällen im Frühjahr 2009 die talseitige Strassenböschung auf einer Breite von ca. 20 m abgerutscht. Zur Stabilisierung des Hanges wurde auf der Bergseite eine Futtermauer erstellt. Das steile Gelände und eine Mauerhöhe von bis zu 15 m lassen nur eine etappenweise Ausführung der Arbeiten zu.
Hauptmasse    
  Futtermauer 300 m3
  Aushubarbeiten 2'000 m3
Referenzprojekte 

DSCN1148.JPG

Staumauer Gebidem Sanierung Auslauf
weitere Projekte
Laufende Projekte 

DSCN1669.JPG

Los 6562 Ablagerung Goler A9
weitere Projekte