Dampfleitung Lonza nach KVA Los II
Ort Visp
Baujahr
2010
Bauherr
Lonza AG Visp
Planung/Bauleitung Teysseire & Candolfi AG
Referenzpersonen Kurt Sterren (Lonza AG), Dominik Imboden (Lonza AG)
Schlüsselpersonal Bauführer Roland Walker, Polier Kurt Scheuber
Bauzeit
Juli bis Oktober 2010
Projektbeschrieb Die Aufgabe der Arge Dampfleitung (Theler AG und Caldart Hoch und Tiefbau AG) bestand darin, Fundamente für eine Ferndampfleitung zu erstellen. Wie schon beim Los I, wurden bei der zweiten Etappe (Los II) Fundamente in Ortsbeton erstellt. Die Fundamente führen entlang der Kantonstrasse und der Autobahn. Die Steher wurden mit Hilfe einer vorfabrizierten Stahlschalung geschalt. Die schmalen und steilen Platzverhältnisse verlangten eine vorausschauende Planung sowie den Einsatz von geeigneten Geräten. Die Aushub- und Betonarbeiten erstellte man mit einem Schreitbagger und einem Pneu-Bagger. Der Pneu-Bagger arbeitete von der einseitig gesperrten Kantonstrasse aus. Der Schreitbagger kam im Hang zwischen der Autobahn und der Kantonstrasse zum Einsatz. Im Bereich der KVA wurde die Dampfleitung unterirdisch verlegt. Unsere Aufgabe bestand darin die Aushub,- und Wiedereinfüllarbeiten zur erstellen.
Hauptmasse    
  Aushubmenge 1'400 m3
  Anzahl Fundamente 70 Stk
  Betonmenge 120 m3
Referenzprojekte 

HPIM5680.JPG

Erweiterung Halle C17
weitere Projekte
Laufende Projekte 

20140926_104602.jpg

Los 5702 Innenausbau GETU, Turtmann
weitere Projekte