Stafetten-Interview mit Giuseppe Tornatore "Numero 1" 

 

Vorname / Cognome: Giuseppe
Name / Nome: Tornatore
Spitzname / Soprannome: Numero 1 *
Beruf / Profess.: Maurer ♦ Muratore
Geb. / Data nascita: 05.03.1957
Wohnort / Domicilio: Villadossola
Zivilstand / Celibe o sposato: Verheiratet ♦ Sposato
Kinder / Bambini: 2 Kinder und 3 Enkel ♦ 2 figli e 3 nipoti

* Numero 1: Der Name kommt von einem Anhänger mit der Aufschrift Numero 1 ♦ lo chiamano cosi perche possede un rimorchio con l‘iscrizione Numero 1


Meine Hobbies sind / I miei hobby sono:
Fussball und Schiff-Modellbau ♦ Calcio e modelismo navi
Am liebsten esse ich / Preferisco di mangiare: Alles ♦ Tutto
Mein Lieblingsfilm ist / Il mio film piu bello é: Gladiator ♦ Il Gladiatore
Am liebsten höre ich / Ascolto di piú: Bocelli
Am liebsten mache ich Ferien in / Passo le mie vacanze: Am Meer, am liebsten in Sizilien, meiner Heimat ♦ Preferisco di passarle al mare, soppratutto in Sicilia - la mia patria

   
     


Seit wann arbeitest du bei der Theler AG? / Da quando lavori presso la Theler AG?

Seit dem ♦ Dal 10.04.1995

   


Was hat dich bewogen, bei dieser Firma zu arbeiten? ♦ Cos’erano le ragioni di lavorare presso questa impresa?
Ich habe etwas im Wallis gesucht und ich kannte bereits Kollegen die bei Theler gearbeitet haben. ♦ Cercavo qualcosa nel Vallese e conoscievo gia degli amici che lavorano da Theler.

   


Was gefällt dir bei der Theler AG besonders? ♦ Cosa ti piace di piu dalla Theler AG?
Die Arbeit. Aber auch das Arbeitsklima während der Arbeit. ♦ Il lavoro e l’ambiente durante il lavoro.

   


Auf welcher Baustelle arbeitest du momentan? ♦ Su quale cantiere lavori attualmente?
Die neue Lagerhalle für die Pearlwater Mineralquellen in Termen. ♦ Pearlwater a Termen

   


Welches war dein schwierigster Einsatz in der Firma? ♦ Cos’era il tuo lavoro piu difficile presso l’impresa Theler?
Ich werde Numero 1 genannt, für mich gibt es keine schwierigen Einsätze. Aber als ich einmal Probleme mit dem Meniskus hatte und ein ziemlich steiles Stück zur Baustelle laufen musste, das war wohl der härteste Einsatz. ♦ Mi chiamano numero 1. Per me non esistono dei lavori difficili. Una volta pero, avevo dei problemi al menisco e doveo andare assai ripido per raggiungere il cantiere. Era il lavoro piu duro.

   


Welches war deine spannendste Arbeit? ♦ Qual’era il tuo lavoro piu interessante?
Für mich sind anspruchsvolle Mauerarbeiten am spannendsten. Solche Arbeiten gab es in der neuen Wasserführung Massa und im Schleusenbauwerk vor der Lonza. ♦ Per me i lavori muratori difficili sono i piu interssanti. Tali come alla canalisazione nuova dell’acqua della Massa e il cantiere presso la Lonza.

   


Nächster Interview-Partner? ♦ Chi dei tuoi colleghi proponi come partner intervista prossimo?
Als nächsten nominiere ich Arloni Paolo. ♦ Propongo Arloni Paolo

   
Referenzprojekte 

IMG_0922 1.jpg

Neubau Gondelbahn Blatten-Belalp Mastfundamente
weitere Projekte
Laufende Projekte 

IMG_8843.JPG

Industriestrasse Süd Steg
weitere Projekte