Stafetten-Interview mit Mauro Monteleone "Monti" 


Vorname:
Mauro
Name: Monteleone
Spitzname: Monti
Funktion / Beruf: Betonpumper
Geburtsdatum: 02.06.1977
Wohnort: Susten
Zivilstand: ledig
Kinder: keine


Meine Hobbies sind:
Töfffahren
Am liebsten esse ich: "bi nit verscheisste"
Mein Lieblingsfilm ist: Born to be wild
Am liebsten höre ich: Rock und vor allem AC/DC. Die sind mit 60 noch genauso gut.
Am liebsten mache ich Ferien in: irgendwo, von wo ich nicht mehr zurückkommen muss (lacht)

   
     


Seit wann arbeitest du bei der Theler AG?

Im September sind es vier Jahre.

   


Was hat dich bewogen, bei dieser Firma zu arbeiten?

Ich war vorher in der Deutschschweiz tätig und habe Arbeit im Oberwallis gesucht.

   


Was gefällt dir bei der Theler AG besonders?

Die Arbeit an und für sich und die Abwechslung. Ich pumpe und helfe aber auch in der Werkstatt und im Werkhof.

   


Auf welcher Baustelle arbeitest du momentan?

Normalerweise bin ich nur kurz einer Baustelle zugeteilt, da ich ja meistens während den Betonarbeiten im Einsatz bin. Ausnahmsweise bin ich aber momentan die meiste Zeit auf der Baustelle Zen Hohen Flühen in Mörel. Dort gibt es eine neue Linienführung für das Geleise der MGB und für die Strasse, wobei für den Zug eine Galerie gebaut wird, worauf später die Strasse sein wird.

   


Welches war dein schwierigster Einsatz in der Firma?

Generell sind dies die Einsätze auf der Lauchernalp. Die Platzverhältnisse sind meistens knapp, so dass das Aufstellen schwierig ist.

   


Welches war deine spannendste Arbeit?

Die spannendsten Arbeiten sind gleichzeitig diejenigen, die die schwierigsten sind, denn sie bedeuten eine Herausforderung.

   


Nächster Interview-Partner und warum diese Person?
Der nächste Interview-Partner ist Nummer 1 Pino und zwar weil die Nummer 1 ja am Anfang kommt.

   
Referenzprojekte 

DSC04346.JPG

Neubau Ökonomiegebäude Mund
weitere Projekte
Laufende Projekte 

Aquakultur 2.JPG

Neubau Produktionshalle Aquakultur
weitere Projekte